Meclon

Kontakt aufnehmen Aufgrund von Wartungsarbeiten bleibt der Shop vorübergehend geschlossen. Gerne können Sie uns eine E-Mail schicken und wir werden uns um Ihre Anliegen und Bestellungen kümmern!

Meclon

15,20  inkl. Mwst.

Zur Behandlung von vaginalen Infektionen

Packungsgröße: 10 Zäpfchen
Lieferzeit (Italien): 2-4 Tage

Kategorie:

Beschreibung

Meclon: Wirkstoff

Meclon 100 mg + 500 mg Ovuli sind Vaginalzäpfchen, die zur Behandlung von verschiedenen vaginalen Infektionen eingesetzt werden. Sie enthalten die beiden Wirkstoffe Clotrimazol (100 mg) und Metronidazol (500 mg), welche erfolgreich eingenistete Bakterien, Viren und Pilze im inneren und äußerlichen weiblichen Genitaltrakt bekämpfen.

Meclon 100 mg + 500 mg Ovuli: Anwendung

Wann kommen Meclon-Zäpfchen zum Einsatz?

Meclon-Zäpfchen werden vor allem bei einer aufgetretenen Entzündung der Vagina, einer vaginalen Pilzinfektion und einer akuten oder chronischen Entzündung des Gebärmutterhalses angewendet. Durch die enthaltenen Wirkstoffe werden nicht nur die Infektionsauslöser ausgeschaltet, sondern auch die damit einhergehenden Symptome gelindert (z. B. Juckreiz, Ausfluss aus der Scheide, Hautrötungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr).

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

Meclon 100 mg + 500 mg Ovuli sind ausschließlich für die vaginale Anwendung bestimmt. Es handelt sich hier um kleine Zäpfchen, die direkt in die Vagina eingeführt werden. Bevor Sie mit der Anwendung beginnen, sollten Sie den Beipackzettel gründlich studieren. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie die Zäpfchen, wie in der Packungsbeilage angegeben, verwenden.

Das Arzneimittel darf nicht verwendet werden, wenn Sie z. B.:

  • gegen einen oder mehrere der Inhaltsstoffe allergisch sind.
  • gerade Ihre Periode haben.

Dosierung

Halten Sie sich bei der Anwendung der Vaginalzäpfchen an die in der Packungsbeilage empfohlene bzw. die von Ihrem Arzt angewiesene Dosierung. Die empfohlene Menge liegt bei 1 Zäpfchen pro Tag, das am besten abends vor dem Schlafengehen eingeführt werden sollte. Die gesamte Anwendungsdauer liegt in der Regel zwischen 5 und 7 Tagen.

➤ Überschreiten Sie auf keinen Fall die empfohlene Tagesdosis.

Mögliche Nebenwirkungen

Wie bei jedem anderen Arzneimittel kann es auch bei der Anwendung von Meclon zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Diese treten aber nicht bei jeder Patientin auf. Zu den möglichen negativen Begleiterscheinungen gehören z. B.:

  • Hautausschlag
  • Hautentzündungen
  • Juckreiz
  • allergische Reaktionen (Überempfindlichkeitsreaktionen)

Falls Sie diese oder andere Nebenwirkungen an sich feststellen, ziehen Sie am besten Ihren Arzt oder Apotheker zu Rate. Falls Sie Kontraindikationen bemerken, die nicht im Beipackzettel angeführt sind, können Sie diese direkt unter https://www.aifa.gov.it/ melden. Auf diese Weise tragen Sie dazu bei, dass noch mehr Informationen über die Verwendung des Medikamentes gesammelt werden können.

➤ Sobald Nebenwirkungen auftreten, andauern oder sich sogar verschlechtern, sollten Sie die Anwendung sofort abbrechen.

Besondere Hinweise

Achten Sie darauf, dass Sie während der Anwendung der Vaginalzäpfchen keinen Geschlechtsverkehr haben. Ansonsten kann sich die vorliegende Infektion noch weiter verschlimmern oder sogar auf Ihren Partner übertragen werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie die Zäpfchen nur in Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker anwenden. Ob Sie kurz vor Ihrer Familienplanung stehen, eine Schwangerschaft vermuten oder tatsächlich Nachwuchs erwarten: In dieser Lebensphase sollten Sie die Vaginalzäpfchen nicht ohne die Aufsicht eines Arztes verwenden.

Meclon hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit oder das Bedienen von Maschinen. Sie können als ohne Bedenken am Straßenverkehr teilnehmen und mit Maschinen arbeiten. Ihre Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit ist nicht beeinträchtigt.

Meclon: Lagerung und Entsorgung

Bewahren Sie Meclon an einem kühlen, trockenen und lichtgeschützten Ort auf. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie das Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren lagern. Verwenden Sie das Arzneimittel nicht weiter, wenn das auf der Packung angegebene Verfallsdatum überschritten ist.

➤ Beachten Sie: Das Ablaufdatum bezieht sich immer auf den letzten Tag des angeführten Monats!

Falls Sie die Zäpfchen nicht mehr verwenden, sollten Sie das Medikament ordnungsgemäß und umweltfreundlich entsorgen. Werfen Sie die Vaginalzäpfchen nicht in den regulären Hausmüll. Nehmen Sie stattdessen den eigens für Arzneimittel vorgesehenen Behälter. Falls Sie in punkto Entsorgung Unklarheiten haben sollten, fragen Sie am besten bei Ihrer Apotheke nach.

Weitere wichtige Informationen und Kontraindikationen entnehmen Sie dem Beipackzettel.

Packungsbeilage

Packungsbeilage download

Posted in