8 Lebensmittel für schöne Haut, Haare und Nägel

Anstatt überteuerter Cremes, Beauty-Kosmetik und wöchentlichem Frisörtermin ist die beste Lösung für einen wunderschönen Teint, glänzende Haare und gesunde Nägel die richtige Ernährung. Indem man bestimmte Lebensmittel zu sich nimmt, kann man seine Optik auf ganz natürliche Weise aufwerten. Hier gibt es 8 Top Lebensmittel, mit denen Sie ein gesundes Aussehen fördern.

Der Einfluss der Ernährung auf Haut, Haare und Nägel

Bestimmte Nahrungsmittel tun unserer Haut, sowie unseren Haaren und Nägeln einfach besser als andere. Essen wir das richtige, dann können die aufgenommenen Nährstoffe beispielsweise den Hautalterungsprozess mindern. Eine gesunde Haut zeugt ganz einfach auch von einem gesunden Organismus.

Probleme ergeben sich meistens durch ein Ungleichgewicht an Mineralstoffen, oxidativen Stress oder auch durch entzündliche Prozesse. Lebensmittel, die reich an Mineralien und Antioxidantien sind, können Haut, Haare und Nägel gesunder und damit schöner machen.

Diese Ernährung wünscht sich unsere Haut

Ernährung für eine gesunde Haut beinhaltet einen hohen Anteil an Mineralstoffen, sowie viel hochwertiges Obst und Gemüse. Auf diese Weise werden wichtige Vitamine, Spurenmineralien und Antioxidantien aufgenommen – diese verfeinern das Hautbild und verhindern Faltenbildung.

Gesunde Lebensmittel
Hochwertiges Obst ist unumgänglich für eine gesunde Ernährung. Der zudem meist hohe Wasseranteil kommt Ihnen ebenfalls zugute.

Natürlich ist auch die Aufnahme von mindestens 2 Litern Wasser pro Tag enorm wichtig. Wasser reinigt den Körper, ist Medium für chemische Reaktionen und Stoffwechselvorgänge und scheidet zudem schädliche Stoffe aus. Wasserreiches Obst und Gemüse ist deshalb ebenso zuträglich.

Die wichtigsten Mineralstoffe für schöne Haut, Haare und Nägel

Silizium, Zink und Schwefel sind unumgänglich für eine funktionsfähige, aktive und junge Haut. Kann man diese Stoffe schwer durch die tägliche Nahrung aufnehmen, so empfehlen sich Nahrungsergänzungsmittel, wie Bio-H-Zink. Dieses enthält Vitamine und Mineralstoffe in Form von Biotin, Zinkorotat und Kieselerde. Gerade Biotin ist ein wichtiges Vitamin für Haut, Nägel und Haare. Zink und Kieselerde wiederum unterstützen das Wachstum von Haaren und Nägeln.

Die wichtigsten Antioxidantien für schöne Haut, Haare und Nägel

Wasserhaushalt
In jedem Fall gilt stets: Ausreichend Wasser trinken ist die halbe Miete!

Unersetzbar ist allerdings auch eine Ernährung, die Antioxidantien enthält. Auf diese Weise kann etwa das vorzeitige Altern der Haut verhindert werden – denn sie schützen diese vor freien Radikalen. Ein Überfluss davon entsteht durch eine ungesunde Lebens-und Ernährungsweise. Rauchen, Alkohol und ein Übermaß an Fertiggerichten sind besonders schädlich. Gut hingegen sind Vitamin C, Vitamin E und Coenzym Q10 – diese Antioxidantien sind einer glatten Haut besonders zuträglich.

Die 8 besten Beauty-Lebensmittel

Für ein gesundes und schönes Aussehen ist also vorrangig die richtige Ernährung verantwortlich. Das bedeutet, wir können täglich etwas dafür tun, um uns gut zu fühlen. Das gelingt etwa mit diesen Lebensmitteln:

Beauty -Lebensmittel Nr. 1: Radieschen, Rettich & Kohlgemüse

Diese tollen Lebensmittel enthalten viele Schwefelverbindungen, beispielsweise auch die Aminosäuren Zystein und Methionin. Schwefel unterstützt die Ausleitungsorgane und entgiftet so unsere Haut. Gemüse wie Radieschen, Rettich und Kohlgemüse treiben den Abbau von Giftstoffen in der Leber an, während gleichzeitig der Aufbau von Gallenflüssigkeit begünstigt wird.

Radieschen
Lebensmittel wie Radieschen schmecken nicht nur gut, sondern kurbeln zudem die Entgiftung im Körper an.

Zusätzlich sind noch viel Zink, Vitamin C, Phosphor und auch viele B-Vitamine enthalten. Das Tolle an Zink ist vor allem auch die Kontrolle des Fettgehaltes der Haut. Zink kann auch bei Akne helfen: es gleicht die androgenen, hormonellen Prozesse aus, welche dieses gestörte Hautbild verursachen. Außerdem hilft Zink dabei, sogenannte Kollagen zu bilden: dieses Protein ist die Basis des Bindegewebes und der Haut.

Beauty -Lebensmittel Nr. 2: Linsen

Ein guter Eiweißlieferant sind auch Linsen. Dieses ist wichtig für den Aufbau, sowie den Erhalt unserer Haut, Haare und Nägel. Ein Mangel an Eiweiß hat ein Erschlaffen des Bindegewebes zur Folge – auch Wunden verheilen dann schlecht. In getrockneten Linsen sind rund 24g Eiweiß enthalten, bei gekochten bleiben noch 9g zurück.

Tipp: Am allerbesten kombiniert man Linsen noch mit anderen Proteinquellen – denn dann kann der Körper es besonders gut aufnehmen. Eine tolle Rezept-Idee dafür sind Vollkornnudeln mit einer Linsen-Bolognese-Sauce.

Beauty-Lebensmittel Nr. 3: Haferflocken

Haferflockenmüsli
Eine Schüssel Haferflockenmüsli als perfekter Start in den Tag.

Dieses Lebensmittel kann man prima in den Alltag integrieren. Einfach zum Frühstück eine Schüssel Haferflocken verzehren und Haut, Haaren und Nägeln schon am Morgen etwas Gutes  tun. Denn Haferflocken enthalten viel Zink, Calcium, Eisen, Magnesium, und auch Biotin, sowie Protein.

Alle diese Nährstoffe tragen dazu bei, unseren Körper zu stärken. Eine Kombination mit Kürbiskernen (Zink und Eisen) und Walnüssen (Biotin, Vitamin E und Omega 3) empfiehlt sich besonders gut. Im Sommer dürfen es auch gerne schwarze Johannisbeeren (Vitamin C, Eisen, und Kalium) dazu sein.

Beauty -Lebensmittel Nr. 4: Kurkuma

Von Kurkuma ist immer häufiger die Rede – und das zurecht. Das indische Gewürz enthält viele antioxidative Inhaltsstoffe, die als sogenannte Curcuminoide bekannt sind. Experten zufolge besitzen diese Stoffe 5-8 Mal so effektive Antioxidantien wie beispielsweise Vitamin E. Außerdem trägt Kurkuma einen positiven Teil zur Reinigung und geschmeidigen Pflege der Haut bei. Kurkuma unterstützt die natürliche Flora, die unsere Haut vor gefährlichen Mikroben abschirmt.

Beauty -Lebensmittel Nr. 5: Karotten

Etwas, das man prinzipiell sehr häufig zuhause hat, kann ebenfalls das Hautbild verschönern: Karotten. Meistens verbindet man sie nur mit ihrer Fähigkeit zur Stärkung der Sehkraft – doch sie können auch etwas Gutes für Haut und Haare tun. In Karotten ist viel Beta-Carotin enthalten, eine Vorstufe von Vitamin A. Genau dieses ist wichtig sowohl für die Funktion, als auch für den Aufbau der Haut – es schützt vor DANN-Schäden – beispielsweise durch zu viel Sonne.

Karotten
Karotten sind nicht nur was fürs Auge: Sie wirken zudem unterstützend für den Aufbau und Erhalt der gesamten Haut.

Liegt ein Vitamin-A-Mangel vor, kann es zu trockener Haut, aber auch trockenen Haaren und Nägeln, sowie Haarausfall kommen. Zudem ist Vitamin A für den Einbau von Eisen verantwortlich. Auch dieses ist natürlich wichtig für die Haut. Männer benötigen täglich ca. 1,0 Milligramm davon und Frauen etwa 0,8 Milligramm. Finden lässt sich diese Menge schon in einer großen Karotte!

Beauty -Lebensmittel Nr. 6: Spinat

Auch Spinat trägt zu einem schönen Hautbild bei. Es enthält viel Wasser, Vitamin C, Magnesium, Folaten und Chlorophyll. Die Entgiftung wird damit auf natürliche Weise gefördert: Spinat enthält Carotinoide wie Lutein und Zeaxanthin. Ganz besonders toll ist Jungspinat, denn er enthält das Coenzym Q10 – dieses findet man außerdem in Nüssen, Zwiebeln oder Pflanzenölen wie Sesamöl.

Ein Zubereitungstipp: Antioxidantien, wie auch Coenzym Q10, sind in den meisten Fällen sehr empfindlich gegenüber Erhitzen. Sie können dadurch sogar zerstört werden. Daher empfehlen sich, falls möglich, der rohe Verzehr, beziehungsweise eine schonende Zubereitung durch Dünsten.

Beauty -Lebensmittel Nr. 7: schwarze Johannisbeeren

Ganz toll sind auch schwarze Johannisbeeren. Sie enthalten besonders viel Vitamin C, welches das Immunsystem kräftig unterstützt. Zudem hat es eine wichtige antioxidative Funktion – es schützt zum Beispiel die Zellen vor Alterungsprozessen und ist wichtig für den Aufbau von Kollagen. Genau hier besteht die Verbindung zu Haut, Haaren und Nägeln. Außerdem ist auch Vitamin C ein wichtiger Aufnahmeantrieb von Eisen, und enthält auch selbst Eisen.

Nimmt man zu wenig Vitamin C zu sich, können Blutungen der Haut, sowie schlechte Wundheilung die Folge sein. Schwarze Johannisbeeren sind daher optimal für einen Vitamin-C-Pusher. Schon mit 100g davon kann ein Tagesbedarf gedeckt werden. Tipp: am besten roh essen, da Vitamin-C empfindlich auf Hitze reagiert. Kalium ist ebenso enthalten: dieses ist wichtig für den Wasserhaushalt, sowie die Gewebespannung der Körperzellen. Gerade im Sommer sind schwarze Johannisbeeren also ein tolles saisonales Beauty-Lebensmittel.

Beauty -Lebensmittel Nr. 8: Buttermilch

Als Abschluss auf dieser Liste darf auch die Buttermilch nicht fehlen. Milch-und Milchprodukte gelten gemeinhin als gut für die Haut. Sie enthalten viel Kalzium, sowie Vitamin B12 – Buttermilch ist besonders fettarm. Sie kann natürlich getrunken werden, doch eine weitere Idee ist ein Buttermilchbad. Es wirkt beruhigend und glättend auf die Haut.

Davon braucht man allerdings um die 2 Liter Buttermilch – einfach warmes Wasser dazu laufen lassen und dann für 15-20 Minuten baden. Am besten nicht direkt danach duschen, sondern sich mit Handtüchern einwickeln und entspannen. Ein schönes glänzendes und weiches Hautbild ist die Folge.